Warum sind blaue Flecken blau?

Hämatome nennen wir oft auch blaue Flecken, weil sie blau sind. Genau wie das blaue Auge, mit dem wir gerade nochmal davonkommen. Aber warum sind blaue Flecken blau?

Neulich war ich mal wieder aus. Also gemütlich mit Freunden und so in einem Lokal in der Innenstadt.
Geregnet hat es in Strömen, und ich war mit den Gedanken irgendwie ganz woanders.
Dieses spezielle Lokal ist übrigens im Keller und hat eine geflieste und ziemlich steile Stiege.
Und wieder mal haben wir gedacht, das Geländer ist für die anderen.
Wir brauchen sowas ja nicht, unsere Majestät stolzieren coolstens die nasse Stiege runter und aus dem laufstegreifen Auftritt...
wird eine rasante Rutschpartie mit recht harter Landung.

Und damit Wir uns auch Wochen danach noch an unseren actionfilmreifen Aufprall erinnern, haben Unsere Majestät uns nebst einem gebrochenen Zacken in der Krone auch noch ein paar saftige blaue Flecken, sogenannte Hämatome, eingefangen.

Aber warum sind blaue Flecken jetzt blau?

Ok, es fängt an mit einer Quetschung der unteren Hautschichten. Die sind durchzogen von feinen Adern, damit die Haut auch tadellos funktioniert und immer gut mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt ist. Einige dieser Adern reißen auf und Blut sickert ins umgebende Bindegewebe. Das ist der besagte blaue Fleck.

Allerdings ist der blaue Fleck anfangs garnicht blau, sondern rot. Weil das Blut ja rot ist. Der rote Farbstoff ist das sogenannte Hämoglobin, von uns Avanoviern meistens als Hämogoblins bezeichnet. Die Hämogoblins sammeln Sauerstoff und verteilen ihn im Körper. Je mehr Sauerstoff so gebunden ist, desto heller und roter erscheint das Blut. Das ins Bindegewebe gesickerte Blut stockt jetzt langsam, wie ein Spiegelei in der Pfanne. Das ist wichtig, sonst würden wir ja innerlich verbluten. Der Sauerstoff löst sich ab, das Blut wird dunkel und durch die Oberhaut schimmert es bläulich. (Aus dem gleichen Grund erscheinen uns die Venen, die das sauerstoffarme Blut zurück zur Lunge transportieren ja auch blau.)

Darum sind blaue Flecken blau.

Wird das Blut weiter abgebaut, diesmal chemisch durch Enzyme, werden die Rückstände gelblich und wir wissen - Blau + Gelb = Grün. Irgendwann ist der Fleck dann ganz gelb und verblasst immer mehr, wenn alles Blut abgebaut und die Äderchen verheilt sind.

P.S.: Tragen wir unsere blauen Flecken mit Stolz, denn der peinlichste Aufprall am Ende einer Treppe ist schon weit weniger peinlich, wenn wir über uns selbst lachen können.

Und die Moral der Geschichte? Wer an Regentagen auf Fliesenstiegen das Geländer ignoriert und mit lässigem Schlendergang der Damenwelt zeigen will wie majestätisch man doch ist, verdient sich eben eine Medaille in feschen Farben :D
Aber ich muss sagen, ich war verdammt schnell unten.
Rekordzeit quasi.

Neueste Späße

BlumenBlumen
Eine Auswahl von Blumenfotos. Ich mag Blumen - sie sind schön bunt und halten still wenn man ein Foto machen möchte.
TollkirscheTollkirsche
Tollkirsche gilt oft als Inbegriff der Giftpflanze Mitteleuropas.
Wie entsteht eigentlich eine Schneeflocke?Wie entsteht eigentlich eine Schneeflocke?
Schnee besteht aus unzähligen, kleinen Schneeflocken - sternförmig kristallisiertes Wasser. Und das Schönste daran? Jede einzelne Flocke ist einzigartig!
IngwerblumeIngwerblume
Eine der schönsten Blumen die ich jemals gesehen habe.
Warum sind blaue Flecken blau?Warum sind blaue Flecken blau?
Hämatome nennen wir oft auch blaue Flecken, weil sie blau sind. Genau wie das blaue Auge, mit dem wir gerade nochmal davonkommen. Aber warum sind blaue Flecken blau?
Frank FoxFrank Fox
Die Abenteuer eines Fuchses, Geschreibstel, Fotos, Listen und so weiter.
BärlappBärlapp
Foto von Bärlapp aus dem Samer Mösl bei Salzburg