Phu Quoc Ridgeback

Während meiner Tour über die Insel Phu Quoc in der Kien Giang Provinz habe ich mit der einzigen nativen, vietnamesischen Hunderasse Freundschaft geschlossen: Dem Phu Quoc Ridgeback!

Der klügste Hund Vietnams

Phu Quoc Ridgeback

Wie der Name bereits andeutet, hat der Phu Quoc Ridgeback eine "Ridge" auf dem Rücken, das bedeutet, die Haare wachsen entlang der Wirbelsäule in die entgegengesetzte Richtung. Nimmt der Hund eine aggressive Position ein, stellen sich die Haare dort auf und das Tier erscheint größer, mutiger und stärker.

Phu Quoc Ridgeback

Es gibt weltweit drei Ridgeback-Rassen: Der Thai Ridgeback aus Thailand, der Rhodesian Ridgeback (Rhodesischer Löwenhund) aus Südafrika und Zimbabwe und unser bester Freund, der Phu Quoc Ridgeback. Der Phu Quoc Hund ist mit seinen 15-20 Kilogramm der kleinste der drei Ridgebacks. Andere typische Rassenmerkmale sind die langen, geraden Beine, ein konisch zulaufender Bauch, eine schwarzgefleckte Zunge und Schwimmhäute zwischen den Zehen, welche den Phu Quoc Ridgeback zu einem ausgezeichneten Schwimmer und Läufer machen. Diese Hunderasse kann außerdem sehr hoch springen und sogar auf Bäume klettern.

Phu Quoc Ridgeback

Ich habe zwar keine Hunde in den Bäumen gesehen, allerdings sagt das nicht viel aus, denn bei den Straßenverhältnissen auf der Insel Phu Quoc waren meine Augen eher auf den Boden fokussiert als in die Luft…

Phu Quoc Ridgeback

Die Insel Phu Quoc ist übrigens ein traumhaftes Reiseziel. Lange Sandstrände, nette Menschen, viel Natur (auch wenn das Meiste zerstört wird, denn momentan will Vietnam Phu Quoc als Tourismuszentrale ausbauen und es wird ein Ressort nach dem anderen aus dem Boden gestampft. Die Hunde sind trotzdem freundlich.

Phu Quoc Ridgeback

Und sie haben absolut keine Verkehrserziehung genossen. Will einer mal auf der sonnenwarmen Straße ein Nickerchen machen, tut er das auch. Will er zwischen Motorrädern und Autos mit seinem Kumpel Fangen spielen, ist das auch okay.

Phu Quoc Ridgeback

Allerdings auch wenn eine große Menge von Hunden auf Phu Quoc lebt, reinrassige Phu Quoc Ridgebacks gibt es nur wenige. Die Vietnam Kennel Association gibt etwa 700 registrierte, reinrassige Hunde an. Daher ist man sich über die Rassenstandards noch etwas uneinig und ob der Seltenheit werden die Tiere für Hundeschauen oft nicht zugelassen.

Phu Quoc Ridgeback

In der Hanoi Hundeschau von 2013 gewann ein Phu Quoc Ridgeback namens Ven, der eigentlich von seinem Besitzer nur zum Spaß eingetragen worden war.

Die meisten Inselhunde sind allerdings Mischlinge. Bei vielen erkennt man den eingekreuzten Elternteil, aber es tritt zumindest ein typisches Phu Quoc Merkmal auf.

Die älteren Insulaner erinnern sich und erzählen, es gäbe vier Farben beim original Phu Quoc Ridgeback: Gelb, schwarz, gefleckt und gestreift. Die teuersten und am meisten geschätzten Hunde sind rein schwarz oder gelb mit schwarzen Zehen, Nase, Augen und der gefleckten Zunge. Der Phu Quoc Ridgeback wurde ursprünglich wohl zur Jagd gezüchtet, findet aber auch als Begleit- und Wachhund Verwendung. Ob er wirklich Karren ziehen musste wie Onlinequellen berichten, kann ich nicht sagen denn verglichen mit den anderen Ridgeback-Rassen ist unser Freund schon etwas klein. Seit die vietnamesische Regierung die Aufnahme der Phu Quoc Ridgebacks in die Standards der Hundezuchtverbände anstrebt, ist eine Reihe von Zuchtbetrieben entstanden und die Hunde können ganz schön teuer werden. Die internationale Aufmerksamkeit nimmt langsam, aber stetig zu.

Phu Quoc Ridgeback

Der Charakter des Phu Quoc Ridgeback ist ausgesprochen freundlich. Die Tiere sind aufmerksame Wachhunde, betritt man auf der Insel Phu Quoc eine Farm oder ein anderes Grundstück, schon wird man von einem kleinen Rudel lautstark verbellt und inspiziert, bis der Besitzer kommt. Dann herrscht Ruhe.

Aktive Aggression kam aber in unserem Falle niemals vor und nur ein einziges Mal hat eine Hündin aggressive Körpersprache gezeigt.

Phu Quoc Ridgebacks sind ausgesprochen intelligent und neugierig. Wenn der Besitzer eine freundschafliche Basis mit gegenseitigem Vertrauen und Respekt herstellt, lernt der Hund mit Freude jedes Kunststück.

Phu Quoc Ridgeback

Aber wie alle Jagdhunde brauchen sie viel Auslauf.

Grundsätzlich ist der Phu Quoc Ridgeback ein gesunder und robuster Hund, der bis zu 16 Jahre alt werden kann. Eine reife Leistung, zieht man die unterentwickelte Veterinärmedizin von Vietnam in Betracht.

Phu Quoc Ridgeback

Gesundheitliche Probleme gibt es wenige, abgesehen von kleineren Gelenksschwierigkeiten. Durch fehlende bzw. gefälschte Impfungen kann es allerdings nach dem Transport von der Insel Phu Quoc zum Festland zu Infektionen mit dem Parvovirus kommen, man sollte also unbedingt entsprechende Vorkehrungen treffen.

Neueste Späße

Schnitzel, Pferde und PsionikerSchnitzel, Pferde und Psioniker
Ja, man hat es sicher nicht leicht als Schwarzmagier.
Die SpiegeldimensionDie Spiegeldimension
Na da macht man was mit als Schwarzmagier, wenn plötzlich alles verkehrt herum ist!
BeschwörungsmagieBeschwörungsmagie
Die Geister die ich rief...
Konversationen des SchwarzmagiersKonversationen des Schwarzmagiers
Es ist nicht einfach, in unserer Zeit ein Schwarzmagier zu sein.
Drachen, Jungfern, MathematikerDrachen, Jungfern, Mathematiker
Jaja, die Zeiten ändern sich und als Schwarzmagier muss man da am Ball der Zeit bleiben!
ArtefaktmagieArtefaktmagie
Unser Freund der Schwarzmagier hat sich entschlossen, sich in Artefaktmagie zu versuchen. Na das kann ja heiter werden...
Phu Quoc RidgebackPhu Quoc Ridgeback
Während meiner Tour über die Insel Phu Quoc in der Kien Giang Provinz habe ich mit der einzigen nativen, vietnamesischen Hunderasse Freundschaft geschlossen: Dem Phu Quoc Ridgeback!